Preisträger - Großer Preis des Mittelstandes 2016

Nachdem die Paul Köster GmbH bereits im Jahr 2014 mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet wurde, konnte im Oktober die Auszeichnung als PREMIER-Finalist in Berlin entgegengenommen werden. Paul und Friedrich Köster reisten dazu zur Preisverleihung nach Berlin.

Zum 22. Wettbewerb der Oskar-Patzelt-Stiftung „Großer Preis des Mittelstandes“ wurden bundesweit insgesamt 4.796 mittelständische Unternehmen aller Größen, aller Branchen und Eigentumsformen im Jahr 2016 nominiert. Die Auszeichnung als sogenannter PREMIER-Finalist erhalten letztendlich jedoch nur wenige.

So werden als PREMIER-Finalist nur Unternehmen geehrt, die bereits Preisträger des „Großen Preis des Mittelstandes“ sind, deren Auszeichnung mindestens zwei Jahre zurück liegt und die sich seitdem bedeutend weiterentwickelt haben. Bundesweit wird diese Auszeichnung nur an eine Handvoll Unternehmen verliehen.

Bewertet werden die Unternehmen als Ganzes und in ihrer komplexen Rolle in der Gesellschaft. In insgesamt fünf Kategorien musste das Unternehmen erneut bestehen:

1. Gesamtentwicklung des Unternehmens

2. Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen

3. Innovation und Modernisierung

4. Engagement in der Region (Gemeinnutz, Corporate Citizenship)

5. Service und Kundennähe, Marketing



Premier-Finalist-2016



Urkunde_Mittelstandspreis_Koester_2016



zurück